Fahrrad, Freiheit, Fun

Augustinum Landschulheim Elkofen

Den Fahrtwind im Gesicht spüren, die Natur in der Umgebung erkunden, coole Moves und Biketricks im Gelände oder dem mobilen Pumptrack ausprobieren. Das alles können die Schüler*innen unserer Förderrealschule zukünftig erleben, da wir 14 Mountainbikes und einen mobilen Pumptrack, ein Biketrail mit Steilwandkurven, anschaffen wollen. Ganz nebenbei werden so auch Sozialkompetenz, Gruppenzugehörigkeit, Bewegung im Freien und Konzentration der jungen Radler gefördert. Abseits des Schulalltags und der immer gleichen 4 Wände eine willkommene Abwechslung und die Möglichkeit für die Kinder und Jugendlichen, Mut und Risikobereitschaft auf eine positive Weise zu zeigen.

Die Anschaffungskosten für 14 Mountainbikes mit Zubehör und den Pumptrack liegen bei bei 37.000 Euro. 

Tragen Sie mit Ihrer Spende dazu bei, dass die Schülerinnen und Schüler des Landschulheims Elkofen ihre eigenen Fahrräder für Sport und Bewegung in der Natur bekommen!

Spendenkonto

Augustinum Stiftung
IBAN: DE81 5206 0410 0205 2595 68 (Evangelische Bank)
Verwendungszweck: Augustinum Landschulheim Elkofen

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.
Bitte teilen Sie uns dafür Name und Anschrift mit.

Was ist ein Pumptrack?

Ein Pumptrack ist ein geschlossener Rundkurs mit Wellen, Steilkurven und Sprüngen. Das Ziel beim Fahren auf einem Pumptrack ist es, Geschwindigkeit durch Gewichtsverlagerung und gezielte Zieh- und Drückbewegung mit dem Mountainbike aufzubauen. Ziel ist es einen Rundkurs ganz ohne Pedalbewegung zu schaffen. Eine Herausforderung die die gesamte Körperwahrnehmung fördert, die Jugendlichen spielerisch in Bewegung bringt und dazu animiert sich durch Tipps andere, das Filmen der eigenen Runden oder beim Zeitstoppen immer wieder zu verbessern und gemeinsam einen guten Umgang zu finden.

Hintergrundinformationen zur Einrichtung

Das Landschulheim Elkofen ist eine staatlich genehmigte Realschule zur sonderpädagogischen Förderung und liegt am Rande eines Landschaftsschutzgebiets in Grafing bei München. Die Schule bietet ein Bildungs- und Erziehungsangebot für Kinder und Jugendliche mit einem erhöhten Förderbedarf in ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung in einem in Bayern einzigartigen Konzept. Das Angebot richtet sich an gut begabte Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihrer Beziehung zu sich und ihrer Umwelt, zeitweise oder in Teilbereichen des menschlichen Zusammenlebens derart beeinträchtigt sind, dass sie nur unzureichend am Gemeinschaftsleben, insbesondere dem der Schule teilnehmen können. Im Unterricht, der dem offiziellen Lehrplan für Realschulen folgt, setzt die Schule auf spezielle Rahmenbedingungen zur bestmöglichen Förderung der Schüler.

Weitere Informationen zur Einrichtung >