Bundesjugendballett gastiert in Aumühle und Mölln

Aumühle bei Hamburg

"Flash-Dances": In zwei Augustinum Seniorenresidenzen war das Bundesjugendballett zu Gast und tanzte im Park.

Schon seit vielen Jahren sind das Bundesjugendballett und das Augustinum eng verbunden, vor ausverkauftem Saal gastieren die Tänzer jedes Jahr in den Augustinum Residenzen Aumühle und Mölln. Da derzeit ein Auftritt im hauseigenen Theatersaal nicht möglich ist, wurde kurzerhand ein Open-Air-Event daraus. Die "Flash dances" des Bundesjugendballett hatten im Park des Augustinum Mölln Premiere, und die Künstlerinnen und Künstler tanzten einige Tage später ihre Choreografie in erweiterter Form noch einmal im Park des Augustinum Aumühle.

Begleitet von Live-Musikern zeigten sie ihr Können an verschiedenen Stationen auf der Wiese vor den Residenzen. Bewohnerinnen und Bewohner genossen die Flash dances aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln: von den Bänken im Park, von ihren Balkonen aus, oder ganz von oben von den oberen Stockwerken. Jede Perspektive hatte ihren ganz eigenen Reiz, denn das Bundesjugendballett versteht es zu begeistern und zu verzaubern, da waren sich alle Bewohnerinnen, Bewohner und Mitarbeitenden einig. Tanzkunst vor herrlich sommerlicher Kulisse, das darf es im kommenden Jahr gern noch einmal geben!

Foto: Augustinum