Solo zu viert ...

Aumühle

Exprompt präsentiert in verschiedenen Zusammensetzungen traditionelle Musik und Werke von Strawinsky, Schostakowitsch u.v.a.

Balalaika – Alexey Kleshchenko
Domra – Olga Kleshchenko,
Klarinette – Aleksandr Kleshchenko
Klavier – Daria Kleshchenko.

Auf dem Programm stehen Stücke, die eine große musikalische Bandbreite umfassen - von traditioneller und klassischer russischer Musik bis hin zu Werken von Igor Strawinsky, Dmitri Schostakowitsch,  Jan Sibelius, Camille Saint-Saëns oder Nikolo Paganini. Zudem werden Bearbeitungen von Stücken des französischen Barock und der klassischen Musik gespielt. Natürlich fehlen auch moderne Komponisten wie Edison Denisov, einem Schüler Schostakowitschs, nicht. 

"Solo zu viert“ – das bedeutet, dass die Musikerinnen und Musiker in verschiedenen Varianten zu hören sein werden: Solo, aber auch als Duo, Trio und natürlich zu viert. Die begleitende Moderation vertieft das Erlebnis der Musik durch Zusatzinformationen zur Musik selbst und zu den Künstlern.
 
Die Erstellung des Programms war für die Musikerfamilie Kleshchenko sowohl Herausforderung als auch Freude zugleich, jedenfalls völlig neu. Freuen Sie sich auf einen vielgestaltigen Konzertabend.

 

Foto: W. Schulz

Ort

Theatersaal, Augustinum Aumühle, Mühlenweg 1, 21521 Aumühle

Uhrzeit
19:00 Uhr
Eintritt
15 Euro
Veranstaltungsart
Musikalischer Abend
Vortragende/-r
Balalaika – Alexey Kleshchenko
Domra – Olga Kleshchenko,
Klarinette – Aleksandr Kleshchenko
Klavier – Daria Kleshchenko