Annette von Droste-Hülshoff – Eine Dichterin in Zeiten des Umbruchs

Bad Neuenahr

Vortrag mit Lichtbildern von Dr. Jürgen Nelles

Annette von Droste-Hülshoff (1797–1848) ist – als eine der wenigen Dichterinnen des 19. Jahrhunderts – bis heute bekannt geblieben. Dazu hat vor allem ihre ebenso spannende wie rätselhafte Kriminalnovelle "Die Judenbuche" (1842) beigetragen. Als nicht weniger lesenswert können ihre 'westfälischen Schilderungen' und ihre lyrischen Dichtungen betrachtet werden: ihre berühmten Balladen (Der Knabe im Moor, Die Vergeltung u.a.), ihre geistlichen Gedichte sowie ihre Natur- und Liebeslyrik – die erstaunlich modern anmuten. Der Bild-Vortrag stellt vor den historischen Hintergründen das eher ereignislose Leben und die anspruchsvollen literarischen Werke dieser außergewöhnlichen Dichterin vor.

Foto von Álvaro Serrano auf Unsplash

Ort

Theater

Augustinum Bad Neuenahr

Am Schwanenteich 1

53474 Bad Neuenahr

Uhrzeit
19:30 Uhr
Eintritt
Eintritt frei
Veranstaltungsart
Bildvortrag
Vortragende/-r
Dr. Jürgen Nelles
Veranstaltungsreihe
in Kooperation mit der KVHS