Begegnung in a-Moll

Bad Neuenahr

Klavierabend mit Katharina Hack

Komponisten und Komponistinnen tauschten sich seit jeher aus, hörten und spielten die Musik der anderen, bewunderten diese oder grenzten sich entschieden ab. Mit ihrem französischen Klavierprogramm mit Musik von Frédéric Chopin, Mel Bonis, Marie Jaell, Franz Liszt, Claude Debussy und Jean-Philippe Rameau stellt die Pianistin Katharina Hack - am Klavier und moderierend - verschiedene solcher Beziehungen dar.
Katharina Hack, von der Presse als „Ausnahmeerscheinung mit ganz starker, eigener Persönlichkeit“ bezeichnet, konzertiert auf Bühnen wie der Kölner Philharmonie und der Fondation Louis Vuitton Paris. Auftritte führten sie u.a. zu den Lunchkonzerten der Berliner Philharmoniker, zum Schleswig-Holstein Musik Festival, zu den Musikfestspielen Mecklenburg-Vorpommern und in die Elbphilharmonie. Rundfunkaufnahmen entstanden mit dem WDR, NDR und Medici.tv. Katharina wurde 1994 in eine Musikerfamilie in Köln geboren. Sie studierte bei Gabriela Montero, Ilja Scheps, Konstanze Eickhorst und im Konzertexamen bei Bernd Glemser. Mit der Cellistin Anouchka Hack bildet sie ein festes Duo; ihre Debüt-CD wurde u. a. für den Opus Klassik und den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert. Sie erhielt zahlreiche Preise und ist Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben, der Dumcke- und der Ritter-Stiftung. Foto von Felix Broede

Ort

Theater

Augustinum Bad Neuenahr

Am Schwanenteich 1

53474 Bad Neuenahr

Uhrzeit
19:30 Uhr
Eintritt
20 Euro
Veranstaltungsart
Konzert
Vortragende/-r
Katharina Hack
Veranstaltungsreihe
Welt der Musik