Karl Valentin und Liesl Karlstadt

Bad Neuenahr

als Komiker- und Liebespaar

Karl Valentin galt als gefürchteter Spötter und einfallsreicher Wortverdreher, der mit seiner kongenialen Bühnen- und Filmpartnerin Liesl Karlstadt alltägliche Situationen wie zeitgeschichtliche Konstellationen in Gestik und Mimik, mit Komik und Klamauk, gereimt, gesungen und geschauspielert aufs Korn genommen hat. Der Vortrag führt vor allem die satirischen Seiten der beiden vielseitigen Versartisten und Sprachakrobaten in Wort und Bild vor Augen. Im Mittelpunkt stehen sowohl die meist ironischen Gedichte und Lieder als auch szenische Sketche, die sich durch scharfzüngigen und hintersinnigen Wortwitz auszeichnen. Manche slapstickartige Einlagen, die Valentin und Karlstadt in unvergessenen Kabarett- und Filmszenen zeigen, machen bajuwarische Blödeleien mit rheinischem Frohsinn vergleichbar.

Ort
Theater
Uhrzeit
19:30Uhr
Eintritt
frei
Veranstaltungsart
Vortrag mit Lichtbildern & Tondokumenten
Vortragende/-r
Dr. Jürgen Nelles
Veranstaltungsreihe
In Kooperation mit der KVHS