Spurensuche – Ludwig van Beethoven

Hamburg

Bebilderter Vortrag mit Dr. Giovanni Ausserhofer, Bonn

In seinem Vortrag „Spurensuche“ nähert sich Dr. Giovanni Ausserhofer dem Menschen Beethoven, indem er Charakteristisches seines Denkens und Verhaltens aufdeckt und Menschen zu Wort kommen lässt, die ihn persönlich erlebt und gesprochen haben. Was sie berichten, zeigt ein facettenreiches Charakterbild einer Persönlichkeit, die fernab jeder heroischen Überhöhung mit einem starken Willen nach Lösungen sucht, gesellschaftliche Umbrüche seiner Zeit reflektiert und einen unbändigen Drang nach Freiheit bekundet. Dabei gibt sich Beethoven als Suchender und Verletzbarer, als Leidender und Verzweifelnder zu erkennen, als ein Mensch, der am Alltäglichen oft scheitert und bei allem Misstrauen kindlich Rührendes besitzt. Viele seiner emotionalen wie widersprüchlichen Äußerungen und Auftritte werden bestimmt durch den tragischen Verlust seines Hörens, wodurch er nicht der sein konnte, der er sein wollte. Giovanni Ausserhofer, in Bozen geboren und aufgewachsen, beendete sein Studium der Germanistik und Geschichte in Bonn mit einer Promotion über Joseph Roth. Beruflich war er zuletzt als Dozent am Staatlichen Studienkolleg an der Universität Bonn tätig.

Ort
Augustinussaal
Uhrzeit
17:00Uhr
Eintritt
6 Euro
Veranstaltungsart
Vortrag mit Bildern
Vortragende/-r
Dr. Giovanni Ausserhofer