Wer wir waren

Heidelberg

Dokumentarfilm nach dem unvollendeten Buch von Roger Willemsen

Deutschland 2021, 114 Min.
Regie/Drehbuch: Marc Bauder
teilweise mit Untertiteln

„Wir waren jene, die wussten, aber nicht verstanden, voller Informationen, aber ohne Erkenntnis, randvoll mit Wissen, aber mager an Erfahrung. So gingen wir, von uns selbst nicht aufgehalten.“ (Roger Willemsen)

Was werden zukünftige Generationen über uns denken, wenn wir bereits Geschichte sind? Diese Frage stellt der Dokumentarfilm „Wer wir waren“ sechs bedeutenden Denker*innen und Wissenschaftler*innen unserer Zeit: Alexander Gerst (Astronaut), Dennis Snower (Ökonom), Matthieu Ricard (Molekularbiologe und Buddhist), Sylvia Earle (Ozeanologin), Felwine Sarr (Ökonom, Soziologe und Philosoph) und Janina Loh (Philosophin und kritische Posthumanistin). Dabei begleitet der Film diese Protagonist*innen in die Tiefen des Ozeans, auf das Dach der Welt und in die Weiten des Weltraums und beleuchtet die Fähigkeiten des menschlichen Gehirns, einen globalen Wirtschaftsgipfel, das Erbe der Kolonialisierung und die Gefühle eines Roboters.

„Wer wir waren“ ist ein inspirierender, denkwürdiger und eindringlicher filmischer Appell an die Wichtigkeit des globalen Dialogs zur Zukunft unseres Planeten.

Bildnachweis: X Verleih AG

Ort

Augustinum Heidelberg, Jaspersstraße 2, 69126 Heidelberg

Uhrzeit
17:00 Uhr
Eintritt
7 Euro, ermäßigt 5 Euro
Veranstaltungsart
Filmvorführung
Veranstaltungsreihe
CINEMA AUGUSTINUM