Claudio Monteverdi und seine Oper „L’Incoronazione di Poppea“

Kassel

Vortrag mit Hörbeispielen – digital und live – von Musikwissenschaftler Thomas Sander

Claudio Monteverdi und seine Oper „L’Incoronazione di Poppea“ („Die Krönung der Poppea“) ist die erste Oper mit historischem Stoff und die letzte Oper von Claudio Monteverdi. Sie ist eines der innovativsten Werke des Komponisten und war wegweisend für die weitere Entwicklung der Gattung.  Wurden in den Anfängen der Oper zunächst nur mythologische Stoffe behandelt (z. B. Erzählungen von Orpheus, Odysseus u. a.), so standen hier zum ersten Mal historische Figuren auf der Bühne. Erzählt wird die Geschichte des römischen Kaisers Nero und seiner Geliebten Poppea, die am Ende zur Kaiserin gekrönt wird. Der Vortrag zeigt u. a. das Schlussduett in verschiedenen Inszenierungen.

 

Claudio Monteverdi - L’incoronazione di Poppea - Titelblatt des Librettos, Venedig 1656 / wikimedia

Ort

Festsaal

Uhrzeit
16:30 Uhr
Eintritt
Gäste 8 Euro
Vortragende/-r
Thomas Sander, Musikwissenschaftler
Veranstaltungsreihe
Wendepunkte der Musikgeschichte