The Straight Story - Eine wahre Geschichte

Heidelberg

Roadmovie über eine ungewöhnliche Reise quer durch die USA

USA 1999, 108 Min.
Regie: David Lynch
mit Richard Farnsworth, Sissy Spacek, Harry Dean Stanton

„Am Ende dieser Reise durch die Seele und Vergangenheit eines liebenswerten und eigensinnigen Mannes, kann es nur den einen Schluss geben: einen Himmel von Sternen erfüllt, Hoffnung auf ein glückliches Ende und das Fazit, dass David Lynch ein Meister seines Fachs und der Rest Geschmackssache ist.“ (www.filmstarts.de)

Alvin Ray Straight hat sich vor 10 Jahren im Streit von seinem Bruder Lyle getrennt. Da beide nicht mehr die jüngsten sind, möchte sich Alvin nun mit Lyle versöhnen. Doch Lyle wohnt im 400 km entfernten Städtchen Mount Zion in Wisconsin und Alvin hat keinen Führerschein und kein Geld für Bus oder Bahn. Doch Alvin ist stur und begibt sich auf seinem Rasenmäher mit selbstgebauten Anhänger auf die Reise quer durch die USA. Unterwegs hat er viele Begegnungen und Erlebnisse und unternimmt daher auch eine Reise zu sich selbst…

David Lynch ist eher für bizarre, surrealistische Filme bekannt, doch hier zeigt er sich von seiner gefühlvollen Seite. Der Meister-Regisseur inszeniert mit „The Straight Story“ eine außergewöhnliche Geschichte und nimmt uns mit auf einen Roadtrip, der tief berührt. 

Uhrzeit
17:00Uhr
Eintritt
Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro
Veranstaltungsreihe
FILMSOMMER IM CINEMA AUGUSTINUM