Frühlingskonzert

Mölln

Konzert mit dem LandesJugendOrchester Schleswig-Holstein

Im LandesJugendOrchester (LJO) treffen sich zweimal jährlich die besten Nachwuchsinstrumentalisten des Landes zu mehrtägigen Arbeitsphasen. Die jungen Musiker*innen sammeln dort unter nahezu professionellen Bedingungen Orchestererfahrung und lernen große Orchesterliteratur kennen. Träger des Orchesters ist der Landesmusikrat Schleswig-Holstein e.V.

Unter der Leitung von Robin Engelen präsentieren die Jugendlichen die Ergebnisse ihrer Frühjahrsarbeitsphase. Polowetzer Tänze von Alexander Borodin eröffnen den Reigen. Die immer schneller werdenden vier Tänze voller Orientalismen stammen aus seiner Oper »Fürst Igor«. Mit Ralph Vaughan Williams Tubakonzert folgt das wohl populärste Werk dieser Gattung. Die Tuba ist 2024 das Instrument des Jahres. Als Solisten hören Sie mit Jörgen Roggenkamp den Solo-Tubisten des Philharmonischen Orchesters Kiel, der vor seinem Studium selbst einmal Mitglied im LJO war. In der zweiten Konzerthälfte folgt die Symphonie Nr. 6 »Pathétique« h-Moll op. 74 von Peter Iljitsch Tschaikowsky. Ihr für Symphonien ungewöhnlich langsamer Schlusssatz erinnert an ein Requiem.

Erleben Sie die Ergebnisse dieser 79. Arbeitsphase des LJO Schleswig-Holstein und lassen Sie sich von der Begeisterung und dem Elan der begabten Jugendlichen anstecken.

Das Konzert findet in Kooperation mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg statt.

Ort

Theater

Uhrzeit
19:00 Uhr
Eintritt
Eintritt frei/ Spenden sind erbeten
Veranstaltungsart
Konzert
Vortragende/-r
LandesJugendOrchester Schleswig-Holstein unter der Leitung von Robin Engelen
Solist: Jörgen Roggenkamp