Ein Kind ist uns geboren

Roth

Weihnachten in der Kunst

Bild: Gemeinfrei

Seit dem dritten Jahrhundert gibt es Darstellungen der Geburt Jesu Christi. In der westlichen Kunst interpretierten die Künstler die Weihnachtserzählungen nach Matthäus und Lukas recht unterschiedlich. Mal bildeten sie nur Maria mit dem Kind und Josef ab, mal zeigten sie auch die Anbetung durch die Hirten oder die Weisen aus dem Osten, mal ließen sie Engel um die Geburtsszene herumschwirren.

Während also im Westen eine recht große Freiheit in der Darstellung des Weihnachtsmotivs festzustellen ist, bildete sich in der östlichen Kunst bis zum 10. Jahrhundert ein Typus aus, der ikonographisch bis in die Gegenwart überliefert wird. Diese Entwicklungen bei den Abbildungen des Weihnachtsgeschehens durch die Jahrhunderte wird Dr. Dr. theol. Wilfried Ruff in einem Bildvortrag vorstellen.

Ort

Augustinussaal

Uhrzeit
15:30 Uhr - 16:30 Uhr
Eintritt
Eintritt frei - Spenden willkommen für ein Projekt der Augustinum Stiftung
Veranstaltungsart
Vortrag mit Bildern
Vortragende/-r
Dr. Wilfried Ruff