Duo Riul

Stuttgart-Sillenbuch

Konzert mit Klarinette und Klavier

Gespielt werden Werke unter anderem von Francis Poulenc, John Novacek und Robert Schumann.

Sebastian Manz und Martin Klett treten gemeinsam im kammermusikalischen Rahmen als Duo Riul auf und dies sehr erfolgreich. Im Jahre 2008 waren sie die Gewinner des deutschen Musikwettbewerbs.

Mit elf Jahren wurde Sebastian Manz Jungstudent an der Musikhochschule Lübeck, wo er sein Studium absolvierte. Der erste Preis beim internationalen Musikwettbewerb der ARD ermöglichte ihm die Zusammenarbeit mit dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks, dem Radio Symphonieorchester Stuttgart sowie dem Collegium Musicum Basel. 2012 gewann er den Echo Klassik in der Kategorie „Nachwuchskünstler des Jahres“. Konzertreisen führten ihn bis nach Japan wo er 2006 beim Schubertiade Festival auftrat. Seit 2010 ist Sebastian Manz Soloklarinettist beim Radio Symphonieorchester Stuttgart.

Sein Studium absolvierte der gebürtige Hamburger Martin Klett an der Musikhochschule in Lübeck und an der Universität der Schönen Künste Berlin. Das Jahr 2008 war für Martin Klett richtungsweisend. Er gewann den Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb als Solist und ist seither ein gefragter Konzertpianist nicht nur in Deutschland. Konzertreisen führen ihn nach ganz Europa. Darüber hinaus unterrichtet er an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig und im Rahmen von internationalen Meisterkursen.

Bildnachweis: (c) Marco Borggreve

 

Ort
Theater
Uhrzeit
19:00Uhr
Eintritt
30 Euro
Veranstaltungsart
Kammerkonzert
Vortragende/-r
Sebastian Manz, Klarinette
Martin Klett, Klavier
Veranstaltungsreihe
Konzertabonnement