Architektur zu Beginn des 20. Jahrhunderts

Stuttgart-Sillenbuch

Teil 4: Le Corbusier und die Wohnmaschine

Der Schweizer Architekt und Theoretiker Le Corbusier war einer der radikalsten Neuerer des 20. Jahrhunderts. Seine Lebens- und Wohnideen waren revolutionär für seine Zeit und er war ihr eigentlich weit voraus. In Stuttgart auf dem Weissenhof verwirklichte er zwei seiner wichtigsten Bauten, die bis in unsere Zeit bestehen blieben. Er hat herausragende Utopien in Beton umsetzen können und damit bis heute richtungsweisende Bauten hinterlassen.

Bildnachweis: (c) www.schoenesleben.ch

Ort

Augustinum Stuttgart-Sillenbuch (Theater); Florentiner Straße 20; 70619 Stuttgart

Uhrzeit
16:00 Uhr
Eintritt
Eintritt 6 Euro; Gäste 8 Euro
Veranstaltungsart
Vortrag
Vortragende/-r
Kunsthistorikern Barbara Honecker M.A.