Wenn ich alt bin, werd‘ ich…?

Stuttgart-Sillenbuch

Der Vortrag behandelt den unschätzbaren Wert älterer und alter Gehirne: Neue fundierte Gewissheiten aus der Gehirnforschung zu den Stärken des Gehirns ab dem 50. Lebensjahr, die mit alten Gewissheiten aufräumen und dem Alter scheinbar kaum noch Grenzen setzen. Aber ‚Wer oder Was‘ gibt ‚Wie‘ dem immer länger andauernden Alterungsprozess ohne Schönfärberei Sinn? Wie lange sollten wir arbeiten, wie viel Neues uns immer wieder zumuten? Die Herausforderungen neuer Grenzverschiebungen im Alter als Spagat zwischen Selbstoptimierung, Zweckoptimismus, Selbst- oder Fremdbestimmung und dem notwendigen Bedürfnis, endlich in Ruhe altern zu dürfen.

Die Psychogerontologin Dagmar Wagner arbeitet seit 40 Jahren als Referentin, Biografin und Dokumentarfilmerin. Im Februar 2024 hat sie zudem ihren Mastertitel "Master of Science" im Fach Gerontologie (die Wissenschaft über das Alter(n)) erhalten und hält Vorträge zu verschiedenen Aspekten des Älterwerdens.

Bildnachweis: (c) Dagmar Wagner

Ort

Augustinum Stuttgart-Sillenbuch (Augustinussaal); Florentiner Straße 20; 70619 Stuttgart

Uhrzeit
16:00 Uhr
Eintritt
Eintritt 6 Euro; Gäste 8 Euro
Veranstaltungsart
Vortrag
Vortragende/-r
Dagmar Wagner, M.Sc., M.A., Diplom HFF München