Armin Fischer: Freude schöner Weihnachtstrubel

Überlingen

Freude schöner Weihnachtstrubel- ein klavierkabarettistisches Rettungsprogramm aus heiteren Kalendergeschichten mit Pointen und Piano- alle selbstgemacht wie Weihnachtsplätzchen, nur noch bekömmlicher.

Daß Beethoven sein Leben mit Komponieren verbrachte, weiß jeder.
Aber er hat kein einziges Weihnachtslied geschrieben.
All die anderen Klassiker übrigens auch nicht, denn damals hieß Weihnachten Kirchgang und Bratapfel, und ein Lied für einen Bratapfel zu komponieren, war nicht gerade lukrativ.

Der Klavierkabarettist Armin Fischer holt die Musik nach, die nie geschrieben wurde und bringt mit seinen Geschichten selbst Knecht Ruprecht zum Lachen. In der jetzigen Adventszeit sind Weihnachtslieder ja nicht mehr wegzudenken, ähnlich wie Rolltreppenstau und Glühweinschlange, Blockflötenterror oder die berühmt-berüchtigte Zwangsbeschallung mit Weihnachtliedern in den Kaufhäusern, Supermärkten oder Adventsbasaren. Aber was bringt mehr Licht ins Dunkel, als es die Weihnachtsdeko in der Fußgängerzone vermag? Freude schöner Weihnachtstrubel- ein klavierkabarettistisches Rettungsprogramm aus heiteren Kalendergeschichten mit Pointen und Piano- alle selbstgemacht wie Weihnachtsplätzchen, nur noch bekömmlicher. Also hinein in den Trubel, bevor es selbst den Weihnachtsbaum nur noch über Amazon gibt!

 

Bei seinem letzten Auftritt im Augustinum Überlingen zur Wiedereröffnung  der Kulturveranstaltungen für Besucher von außen im Juni 2022 riss der großartige Kabarettist und Pianist das Publikum im ausverkauften Saal zum Standapplaus hin.

Ort
Theatersaal
Uhrzeit
17:00Uhr
Eintritt
11 Euro, Gäste: 15 Euro
Veranstaltungsart
Kabarett
Vortragende/-r
Armin Fischer, Klavier sowie als Gast: Gina Althoff