Winterträume

Überlingen

Konzertabend mit Thilo Thomas Krigar, Cello & Babette Hierholzer, Klavier

Zu einem erlesenen Konzertabend bitten Thilo Thomas Krigar, Cello und Babette Hierholzer, Klavier. Ganz im Stil eines "Hauskonzertes" kommen dabei Werke unterschiedlicher Komponisten und Jahrhunderte zur Aufführung. Neben Werken von u. a.  Mendelssohn, Bach, de Falla, Saint-Saens oder Schubert hören  Sie eine Bearbeitung des 3. Streichtrios von Beethoven für Cello und Klavier. Außerdem steht eine Komposition des fabelhaften Komponisten Ferdinand Ries auf dem Programm. Der Beethovenfreund komponierte über 300 Werke und ist völlig zu Unrecht in Vergessenheit gefallen. Freuen Sie sich heue Abend auf ein Wiedersehen mit Babette Hierholzer, die ja schon oft bei uns zu Gast war.  Der Cellist und Komponist Thilo Thomas Krigar gibt sein lang erwartetes Debüt im Theatersaal des Augustinum Überlingen.

Thilo Thomas Krigar studierte Musik an der UdK, Berlin. Cellostudium bei Markus Nyikos, Ottomar Borwitzky, Stanislav Apolin (Prag) und Siegfried Palm. Musikwissenschaft an der TU Berlin bei Prof. Carl Dahlhaus. 

Er spielte ca. 2000 Konzerte und Aufführungen in über 30 Staaten als Solist und Kammermusiker. 1989 gegründete er sein Ensemble „Pythagoras Strings“, mit denen er auf vielen internationalen Festivals konzertierte. Als Cellist interpretiert Krigar nicht nur das klassischen Repertoire und die zeitgenössische Musik, sondern erweitert sein Spektrum mit argentinischem Tango, Jazz, Improvisation und Performance im Musiktheater. Die New York Times bezeichnete ihn 1994 als „an excellent Instrumentalist“ und 1996 als „compelling artist“.

Seit Mitte der 90ger Jahre wendete er sich zunehmend der Komposition zu. Stilistisch können seine Werke im Bereich zeitgenössischer klassischer Musik zugeordnet werden. Von seinen ca. 120 Kompositionen seien erwähnt: „West-Eastern Divan“ (Cultural Capital of Europe Weimar 1999) „DNA-in-Concert: the flow of genetic information“ (gefördert 2005 vom Hauptstadt Kulturfonds , u.a. 2009 Dresdner Tage für Neue Musik) und die Neufassung seiner "Odyssee“ für die Berliner Philharmoniker in 2017. Aktuell arbeitet er als Komponist in einem Projekt für die Uni-Marburg.

Babette Hierholzers Debüt mit dem Berliner Philharmonischen Orchester folgten weitere Auftritte unter Sir Colin Davis, Klaus Tennstedt, Leopold Hager, Semyon Bychkov und Einladungen in die großen Konzertsäle Europas sowie nach Afrika, Südamerika und in die USA, wo sie als Solistin mit dem Pittsburgh Symphony Orchestra mit Liszts 1. Klavierkonzert ihr Amerika-Debut gab. Babette Hierholzer begann ihre Klavierausbildung bei Elisabeth Dounias-Sindermann und Wolfgang Saschowa in Berlin und setzte ihre Studien bei Herbert Stessin in New York, sowie bei Paul Badura-Skoda in Essen an der Folkwang-Hochschule und in Wien, bei Maria Tipo in Florenz und bei Bruno Leonardo Gelber in Buenos Aires fort. Babette Hierholzer gewann 1. Preise beim Jugend musiziert Bundeswettbewerb in Marl und in Nürnberg, sowie den 1. Preis beim “G.B. Viotti” Concorso Internazionale di Musica in Vercelli, Italien. Babette Hierholzer war Artistic Director des ‘German Forum’ New York sowie Artistic Director der RCMS Rhinebeck Chamber Music Society in New York und hat CDs mit Werken von Scarlatti, Bach, Mozart, Schubert, Schumann und Ferdinand Ries eingespielt. Eine Aufnahmen mit dem Mozart Konzert KV 488 mit den Berliner Philharmonikern unter Klaus Tennstedt erschien bei TESTAMENT.  Mit ihrem 2004 gegründeten ‘Duo Lontano’ spielte sie CDs mit Werken von Mendelssohn, Schubert und ein LATIN Program bei GENUIN ein und spielte Mozarts Doppelkonzert in Caracas, Venezuela mit der Orquesta Sinfónica de la Juventud Simón Bolívar unter Gustavo Dudamel. Sie wurde zu Schallplatten-, Rundfunk- und Fernsehproduktionen eingeladen und zu Filmaufnahmen in Peter Schamonis Schumann Film „Frühlingssinfonie“, in dem sie den Soundtrack spielte und Nastassja Kinski in der Rolle der Clara Wieck doubelte.

Hierholzer gastiert seit vielen Jahren im Augustinum Überlingen, zuletzt mit einem Bach-Abend.

Ort
Theatersaal
Uhrzeit
17:00Uhr
Eintritt
11 Euro, Gäste: 13 Euro
Veranstaltungsart
Konzertabend
Vortragende/-r
Thilo Thomas Krigar, Cello & Babette Hierholzer, Klavier
Veranstaltungsreihe
Soirée Musicale