Bekannt für außergewöhnliche Kulturveranstaltungen

Öffentliche Veranstaltungen im Augustinum München-Nord

 

Als Seniorenresidenz hat sich das Augustinum München-Nord mit seinem herausragenden Kulturprogramm einen Namen gemacht und ist eine kulturelle Institution im Stadtteil. Kooperationen mit externen Veranstaltern bereichern das Kulturprogramm.

La Clave: Das Geheimnis der kubanischen Musik
Ort
Theatersaal
Uhrzeit
19:00Uhr
Eintritt
8,00 Euro; 6,00 Euro (ermäßigt); Bitte beachten Sie, dass bei uns weiterhin die Maskenpflicht gilt. Vielen Dank!
Veranstaltungsart
Montagskino

Auf Kuba verschmelzen Einflüsse aus Afrika und Europa zu einer einzigartig bunten Kultur. Deren wild pulsierendes Herz ist die Musik- und Tanzszene, die sich weit über Latin-Jazz und Salsa hinaus erstreckt. Havannas Straßen vibrieren vor Bewegung und Klang: Aus allen Richtungen strömen die hypnotischen Rhythmen von Clave-Hölzern, Trommeln, traditionellen Liedern und populären Hits. Die karibische Insel lebt Musik! Das Geheimnis der kubanischen Musik“ ist ein leidenschaftlicher Dokumentarfilm über die musikalische Seele eines Landes, in der sich afrikanische und europäische Wurzeln vereinen. Unbeschwerte Jam-Sessions à la „Buena Vista Social Club“, Jazz-Legende Bobby Carcassés, Schlagzeugerin Yissy García oder Musiker der Band „Irakere“ lassen in die mythenreiche Geschichte der Musik- und Tanzszene Kubas eintauchen. Ein inspirierender Blick auf die Vielfalt der karibischen Insel, wo schon die Kinder in einzigartigen Musikschulen die traditionellen Tänze und Instrumente erlernen. 

 

Bild: W-film

WisÀWis – Harfe trifft Saxophon
Ort
Theatersaal
Uhrzeit
19:00Uhr
Eintritt
10,00 Euro, 12,00 Euro (Gäste); Bitte beachten Sie, dass bei uns weiterhin die Maskenpflicht gilt. Vielen Dank!
Vortragende/-r
Barbara Gasteiger & Franz Jetzinger

Gegensätzlicher könnte die Kombination nicht sein: Harfe – bekannt
aus klassischer Musik, mit sanften Klängen – und Saxophon – mit
jazzig-rauchigem Sound, bei dem auch die ein oder andere Blue Note
nicht fehlen darf. Barbara Gasteiger (Harfe) und Franz Jetzinger
(Saxophon) vereinen diese beiden Gegensätze auf kreative Weise zu
einer einzigartigen Mischung.


Seit Jahren begeistern sie die Hörer mit originellen Klängen aus Jazz,
Pop, Rock und mehr. Durch jahrelange Erfahrung – das Duo musiziert
schon seit seiner Jugend im Schulorchester miteinander – sind die
beiden in ihrer ungewöhnlichen Zusammensetzung perfekt eingespielt
und lassen Harfe und Saxophon zu einer wohlklingenden Einheit
verschmelzen.

Literarische Streifzüge durch die Münchner Stadtgeschichte
Ort
Theatersaal
Uhrzeit
15:30Uhr
Eintritt
6 Euro; 8 Euro (Gäste); Bitte beachten Sie, dass bei uns weiterhin die Maskenpflicht gilt. Vielen Dank!
Vortragende/-r
Georg Reichlmayr

Biergärten und Volksfeste, Künstlerkneipen und großbürgerliches Mäzenatentum machten München seit dem 19. Jahrhundert zur Heimat von Schriftstellern und Dichtern. Schwabing wurde zum besonders kreativen Zentrum. Spannend, unterhaltsam, aufwühlend und nachdenklich sind die literarischen Werke, die sich mit den unterschiedlichsten Aspekten Münchens befassen.

Die kleine Literaturreise von Georg Reichlmayr führt Sie mit Umberto Eco, Lion Feuchtwanger, Thomas Mann, Oskar Maria Graf, Sigi Sommer, Erich Kästner und anderen Schriftstellern auf ungewöhnliche Pfade durch die Münchner Geschichte und regt zu weiterer Lektüre an.

 

Bild: Georg Reichlmayr

Max Beckmann: Departure
Ort
Theatersaal
Uhrzeit
10:00Uhr
Eintritt
6 Euro; 8 Euro (Gäste); Bitte beachten Sie, dass bei uns weiterhin die Maskenpflicht gilt. Vielen Dank!
Vortragende/-r
Dr. Wolfgang Urbanczik

Äußere und innere Aufbrüche kennzeichnen das Leben und Werk von Max Beckmann. In diesem Sinn versah er sein erstes Triptychon mit dem Titel „Departure“. Zu sehen ist das Triptychon in einer Ausstellung der Pinakothek der Moderne, die genau denselben Titel trägt. In ihr lernen wir Beckmann als Reisenden, vor allem jedoch als einen der bedeutendsten Maler des 20. Jahrhunderts kennen. 

 

Bild: Museum of Modern Art, New York

Amor! Amor! Amor!
Ort
Theatersaal
Uhrzeit
18:00Uhr
Eintritt
12,00 Euro, 14,00 Euro (Gäste); Bitte beachten Sie, dass bei uns weiterhin die Maskenpflicht gilt. Vielen Dank!

Ricardo Volkert (Gitarre, Gesang)

Carmen López (Tanz, Kastagnetten)

„La Picarona“ (Tanz, Gesang)

Eugen Bazijan (Violoncello)

Heute treffen bei uns im Theatersaal Flamencogitarre, virtuoses Violoncello, leidenschaftlicher Gesang und feuriger Tanz aufeinander. Und dabei dreht sich – kurz nach dem Valentinstag – alles rund um die Liebe: Amor! Amor! Amor! – das sind romantische, humorvolle, erotische, freche, süß-melancholische, lebenslustige Lieder aus Spanien und Lateinamerika. In den Rumbas und Volksliedern, in den Romanzen und Balladen und natürlich im Flamenco, seinen Guajiras und Colombianas, seinen Sevillanas und Tangos können Sie alle Facetten der Liebe entdecken: die rasende Eifersucht des Liebenden („Flamenca“), das stille Stelldichein im Morgengrauen („Madruga“), die magische Anziehung weiblicher Reize („Chinita!“), ihr trauriges Herz, das sie an den Falschen verlor („Maruja Limón“) und vieles mehr … 

Kurzum: Bühne frei für großes romantisches Kino – Melodien aus der Oper „Carmen“ und Lyrik von Pablo Neruda (DER Poet der Liebe) inklusive. Freuen Sie sich auf eine Show zum Verlieben!

 

Bild: Thomas Hermann

Maria träumt - Oder: Die Kunst des Neuanfangs
Ort
Theatersaal
Uhrzeit
19:00Uhr
Eintritt
8,00 Euro; 6,00 Euro (ermäßigt); Bitte beachten Sie, dass bei uns weiterhin die Maskenpflicht gilt. Vielen Dank!

Maria muss einen beruflichen Neuanfang starten. Als Reinigungskraft in der Pariser Académie des Beaux-Arts findet sie ihre neue Rolle und lässt sich begeistert aus dem Alltagstrott ihrer langjährigen Ehe holen. Sie entdeckt ihre eigene kreative Kraft und die Sehnsucht nach Neuem, die viel zu lange keinen Ausdruck gefunden haben. Wird Maria den Mut aufbringen, noch einmal ganz von vorne zu beginnen?

 

Bild: atlas film

Sie haben Fragen zur Kultur im Augustinum München-Nord? Wir helfen Ihnen gerne weiter:
mno.kultur(at)augustinum.de