Hier werden Begabungen erkannt und gefördert

Eine dezentralisierte berufliche Bildung an drei Standorten und abwechslungsreiche Tätigkeitsbereiche ermöglichen eine effektive Integration in die Arbeitswelt ab dem ersten Tag. Die Augustinum Werkstätten leisten einen wesentlichen Beitrag zur beruflichen Qualifizierung und Entwicklung der Persönlichkeit von Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung.

 

Der Berufsbildungsbereich auf einen Blick

  • Personenzentrierte Angebote
  • Kontinuierliche Bildungsbegleitung
  • Interne und externe Berufsschulungen
  • Jährliche Aktualisierung der Bildungsinhalte
  • Zertifizierender Abschluss
  • Erprobungen und Praktika in verschiedenen Bereichen
  • Förderung einer selbstständigen Lebensorientierung

Eingangsverfahren

Hier werden die Interessen der*des Klientin*en festgestellt und ein passender Praktikumsplatz gefunden. Das Eingangsverfahren ist in der Regel auf drei Monate befristet, um herauszufinden, ob eine Werkstattfähigkeit vorliegt. 

Inhalte des Eingangsverfahren

  • Kennenlernen
  • Bedarfsermittlung
  • Integrierung
  • Erprobung erster, einfacher Arbeitsschritte

Berufsbildungsbereich

In der Regel verbringen Klient*innen zwei Jahre im Berufsbildungsbereich. In dieser Zeit werden sie in ihrer Leistungsfähigkeit und der Enwicklung ihrer Persönlichkeit gefördert. Unser Ziel ist es, ihnen eine geeignete Beschäftigung im Arbeitsbereich der Augustinum Werkstätten oder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

 Erstes Jahr

  • Ausprobieren der verschiedenen Bereiche
  • Bildungsangebote „on the job“ in den Fachabteilungen
  • Kurzpraktika (jeweils drei Monate)

 Zweites Jahr

  • Vertiefung der beruflichen Kenntnisse
  • Ausübung eines breiteren Aufgabenspektrums
  • Jahrespraktikum
  • Bildungsangebote zur persönlichen Weiterentwicklung lebenspraktischer Fähigkeiten

Nach Abschluss des Berufsbildungsbereichs erhalten unsere Absolvent*innen ein Zertifikat. Das gilt als Nachweis über die erworbenen Qualifikationen und kann als Brücke in den allgemeinen Arbeitsmarkt dienen.