Unsere Wohngruppen

In unseren heilpädagogischen Wohngruppen können die Kinder und Jugendlichen intensiv Gemeinschaft in der Gruppe erleben, soziale Kompetenzen erwerben und selbständig werden. Hier entstehen Freundschaften, die auch über die Zeit in Elkofen hinaus Bestand haben. In einer familiären Atmosphäre lernen sie zu teilen, Verantwortung zu übernehmen und Konflikte zu lösen. 

 

Unsere Tagesstruktur bietet den Kindern Orientierung und Sicherheit. Gemeinsame Mahlzeiten, regelmäßige Lernzeiten und vielfältige Freizeitangebote gestalten den Alltag. Die Wohngruppen sind heilpädagogische Einrichtungen im Sinne des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII). In insgesamt fünf Wohngruppen leben jeweils neun Kinder zusammen, betreut von pädagogischen Fachkräften.

Mariana S., Psychologin im Fachdienst des Landschulheim Elkofen
„Bei uns erleben die Jugendlichen, wie es ist „dazuzugehören“: Sie entwickeln Selbstbewusstsein, indem sie erfahren, dass ihre Bedürfnisse geachtet werden und wie wichtig es ist, dass auch sie die Bedürfnisse anderer achten. “

Mariana S., Psychologin im Fachdienst

Insgesamt haben wir 239 Öffnungstage im Jahr, die ca. 15 Hierbleibwochenenden und 25 Ferienbetreuungstage beinhalten.

Durch wöchentliche Gruppenstunden und Einzelgespräche mit den Bezugserziehern und dem Fachdienst erhalten die jungen Menschen die Möglichkeit, ihr eigenes Verhalten zu reflektieren und ihre Bedürfnisse zu äußern.

Bei uns wohnen die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Einzel- oder Doppelzimmern. Unser fünf ha großer Park mit alten Bäumen, Sportplätzen mit Flutlicht, Lagerfeuerstelle, Boulderblock und Rasenflächen bietet vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten.

Wir legen Wert auf eine gesunde Ernährung und orientieren uns an den individuellen Bedürfnissen der Kinder, sodass für jeden etwas dabei ist. Die Schüler*innen essen gemeinsam in den Gruppenräumen und beteiligen sich durch Tischdienste und durch ihre Hilfe in der Küche aktiv an der Vorbereitung der Mahlzeiten.

Sport ist im Sommer wie im Winter ein wichtiges Thema: Von Fußball und Basketball über Schwimmen bis hin zu Schlittenfahren, Ski- und Snowboardfahren ist vieles geboten. Unser legendäres Geländespiel, die Tipi-Gruppe und viele Aktionen und Ausflüge an den Wochenenden ergänzen das Angebot.

In den Ferien bieten wir gemeinsame Fahrten an. Im Winter stehen z.B. Skiausflüge auf dem Programm. Im Frühjahr und Sommer organisieren wir Städtereisen im In- und Ausland, gehen Zelten oder Angeln, machen Ausflüge und vieles mehr.

Isabell S., stellv. Internatsleiterin im Landschulheim Elkofen
„Die Jugendlichen im Landschulheim Elkofen bekommen den schulischen, sozialen und familiären Rahmen, den sie aufgrund ihrer individuellen Umstände/Persönlichkeiten benötigen und der durch eine Atmosphäre des gegenseitigen Respekts, der Wertschätzung und allumfassenden Akzeptanz und Geborgenheit geprägt ist.“

Isabell S., stellv. Internatsleiterin

​​​​​​​Zusammenarbeit mit den Eltern

Die Kinder und Jugendlichen sollen sich in einer geborgenen Atmosphäre wohlfühlen. Deshalb spielt eine enge und wertschätzende Zusammenarbeit mit den Eltern in allen Bereichen eine wichtige Rolle. Im gemeinsamen Prozess erarbeiten wir Ziele und besprechen die Umsetzungsschritte, um für die Kinder und Jugendlichen die bestmögliche Entwicklung zu erreichen. Außerdem legen wir Wert auf:

  • Regelmäßigen telefonischen Austausch
  • Gemeinsamen Austausch am Elterntag und den Gruppenelternabenden
  • Hausbesuche unserer Mitarbeiter*innen bei den Familien, wenn diese das wünschen
  • Gemeinsame Feste und Feiern

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen erhalten? Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

 

Gabor Roll

Gabor Roll

Leitung Wohngruppen & Tagesstätte