Die Herzklinik des LMU Klinikums im Augustinum

Herzklinik

Seit 1995 kooperiert die Augustinum Klinik München mit der Herzklinik des LMU Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität München, die sich direkt im Gebäude befindet. Damit liegen die drei Herzkatheterlabore des Augustinum, zwei herzchirurgische Operationssäle und zwei Intensivstationen fast Tür an Tür.


Das eröffnet alle Behandlungsoptionen eines hochmodernen herzchirurgischen Operationszentrums: von Bypass-Operationen, Herzklappenersatz oder -rekonstruktion in einer Herzklappen-OP bis hin zur Transplantation eines Spenderorgans oder Kunstherzens.

Nach einer intensivmedizinischen Nachbetreuung – in der Regel nur ein bis zwei Tage – werden die Patient*innen zurück auf die kardiologische Station der Augustinum Klinik verlegt. So profitieren sie sowohl von höchsten universitären Standards der Herzklinik des LMU Klinikums als auch von den Vorteilen einer spezialisierten Fachklinik für Innere Medizin mit ihren menschlichen, individuellen und einfach schnellen Behandlungsprozessen.

Die Herzchirurgische Klinik des LMU Klinikums in München garantiert in ihren Operationssälen den neuesten Stand der Wissenschaft. Seit über einem Vierteljahrhundert besteht zwischen den Kardiologen der Augustinum Klinik sowie den Herzchirurgen der Herzklinik der LMU eine Zusammenarbeit, die auf engstem Wissensaustausch und kollaborativem Fortschritt beruht – für Sie, die gemeinsamen Patientinnen und Patienten.