Marcel Muß

Wald 10, 2019, Linoldruck
Wald 11, 2019, Linoldruck
Wald 11, 2019, Linoldruck
Wald 11, 2019, Linoldruck
Wald 12, 2019, Linoldruck
Wald 1, 2019, Linoldruck
Wald 2, 2019, Linoldruck
Wald 14, 2019, Linoldruck
Wald 14, 2019, Linoldruck

Biografie

Marcel Muß wurde 1991 in München geboren. Nach dem Besuch der integrativen Modell-Schule der Aktion Sonnenschein in München wurde er 2010 Mitglied des Atelier Augustinum.

Die im Werk von Muß anfangs dominierenden expressiven Bleistift- und Farbstift-Zeichnungen zu Themen der Natur und Landschaft machen etwa seit 2012 einer großformatigen Druckgrafik Platz. Holz- und vor allem Linolschnitte entstehen, die sich durch eine kraftvolle, expressive und zugleich ornamental bestimmte Liniensprache auszeichnen. Durch die meist parallel zueinander gezogenen, mehrfach wiederholten oder dicht nebeneinander platzierten Schnitte werden die floralen Motive (Pflanzen, Blüten, Bäume, Alleen, Wälder) silhouettenartig aus dem Hintergrund herausgeschält. Marcel Muß wurde 2016 mit dem Kunstpreis der Lothar-Späth-Stiftung ausgezeichnet.

Katalog> zur Austellung – "Ebony & Ivory" Galerie Bezirk Oberbayern 2018

Diese Blätter der Linolschneidekunst sind der Natur gewidmet. Von Bild zu Bild knüpfte sich – und entrollte sich quasi – ein Band, das immer tiefer hineinführte in die Natur. Eine Strickleiter, hinab in das unsichtbare Geheimnis der Natur. In ihre dunklen Kräfte und Triebe. Die Wurzeln. Nicht die Blüte.

Klaus Mecherlein