Bekannt für außergewöhnliche Kulturveranstaltungen

Öffentliche Veranstaltungen im Augustinum Bad Soden

Als Seniorenresidenz hat sich das Augustinum Bad Soden mit seinem herausragenden Kulturprogramm einen Namen gemacht und ist eine kulturelle Institution im Stadtteil. Kooperationen mit externen Veranstaltern bereichern das Kulturprogramm.

Wider dem Vergessen
Ort

Theaterfoyer

Uhrzeit
16:00 Uhr - 17:00 Uhr
Eintritt
frei
Veranstaltungsart
Vernissage
Vortragende/-r
Lissy und Sven Hammerbeck

Stolpersteine sind ein Kunstprojekt des Kölner Künstlers Gunter Demnig, das die Opfer nationalsozialistischer Verfolgung im öffentlichen Raum sichtbar machen soll. Die Steine werden am letzten frei gewählten Wohnort im Gehweg vor dem Haus verlegt, so dass man über sie „stolpert“ und so den Opfern gedenken kann. Oft erinnern sie an Familien, die ohne die Verfolgung in der Nazi-Zeit heute noch unter uns leben würden.
Die Ausstellung, die bis zum 29.04. im Augustinum zu sehen ist, wurde von Lissy und Sven Hammerbeck für die AG Stolpersteine gestaltet.
Musikalische Umrahmung: Hildegard Pöppe, Querflöte, und Heinz Reichert, Klavier.

Willkommen im Zeitalter der künstlichen Intelligenz (KI)
Ort

Theater

Uhrzeit
19:30 Uhr - 20:30 Uhr
Eintritt
5 Euro, 7 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart
Vortrag
Vortragende/-r
Heinz Fuchs, U3L

KI wird unser Leben grundlegend verändern. Wir befinden uns in einer riesigen Umwälzung, stehen aber sicher erst am Anfang. Jeden Tag gibt es neue Nachrichten, wie künstliche
Intelligenz immer neue Aufgaben bewältigt. Wo führt das hin? Sind wir dem gewachsen?
Umso wichtiger ist, dass Menschen lernen, wie sie souverän und sicher mit diesen neuen Systemen umgehen können. Dazu gehört, nachvollziehen zu können, wie KI und z.B. maschinelles Lernen funktioniert, und ganz praktisch KIbasierte Geräte und Anwendungen auszuprobieren.

Bild: pixabay

Von Cape Reinga bis Wellington - Neuseeland: die Nordinsel
Ort

Theater

Uhrzeit
19:30 Uhr - 20:30 Uhr
Eintritt
5 Euro, 7 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart
Bildvortrag
Vortragende/-r
Ehepaar Ritter

Das Ehepaar Ritter war einmal nicht mit dem Wohnmobil, sondern mit dem Auto unterwegs - dieses Mal in Neuseeland. Die beiden starteten in Auckland und fuhren nach Norden über die Bay of Islands bis Cape Reinga, dem nördlichsten Punkt Neuseelands. Sie bestaunten den größten Kauri Baum Neuseelands, genossen die Strände auf der Coromandel Halbinsel und erlebten die großen Geysire um Rotorua. Sie wanderten auf dem Vulkan im Tongariro National Park und gingen in den Waitomo Caves unter die Erde. Über den Mount Egmont fuhren sie nach Wellington, von wo sie später auf die Südinsel übersetzten (das sehen wir dann in Teil 2 am 26.06.).


Wir bieten im Anschluss an den Vortrag des Ehepaars Ritter einen „Theaterteller“ für 11 Euro an. Bitte melden Sie sich dazu bis 19.04. im Kulturreferat an.

Klangsprachen
Ort

Theater

Uhrzeit
16:00 Uhr - 17:00 Uhr
Eintritt
6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart
Konzert
Vortragende/-r
Arcanta Trio

Anna-Maria Barth, Violine
Daniela Craul, Violoncello
Christina Fabel-Sauer, Klavier


In dem neuen Programm „Klangsprachen“ des Frankfurter Arcanta Trios trifft Johannes Brahms auf seine Zeitgenossin Louise Farrenc. Dabei taucht das Publikum mit seinem Klaviertrio Nr. 1 in vertraute Klangwelten der klassischen Literatur ein und entdeckt mit Farrencs Klaviertrio in d-Moll Op. 34 einen seltener gehörten musikalischen Schatz. Dazu gesellt sich ein Werk der französischen Komponistin der Postromantik Mel Bonis, das diese facettenreiche musikalische Reise ergänzt.

Kontakt zur Kulturreferentin

Sandra Zechiel
Telefon: 06196 201-803
E-Mail: sandra.zechiel(at)augustinum.de