Bekannt für außergewöhnliche Kulturveranstaltungen

Öffentliche Veranstaltungen im Augustinum Stuttgart-Killesberg

 

Als Seniorenresidenz hat sich das Augustinum Stuttgart-Killesberg mit seinem herausragenden Kulturprogramm einen Namen gemacht und ist eine kulturelle Institution im Stadtteil. Kooperationen mit externen Veranstaltern bereichern das Kulturprogramm.

Anne-Sophie Mutter - Vivace
Ort

Theater

Augustinum Stuttgart-Killesberg

Oskar-Schlemmer-Straße 5

70191 Stuttgart

Uhrzeit
19:00 Uhr
Eintritt
7 Euro
Veranstaltungsart
Kino
Vortragende/-r
Mit: Anne-Sophie Mutter, Roger Federer, John Williams u.a.

Dokumentarfilm, 2023, ca. 90 Minuten

Das Wunderkind wird 60! Im zarten Alter von 13 Jahren wurde Anne-Sophie Mutter von Stardirigent Herbert von Karajan entdeckt. Es folgt eine beispiellose Weltkarriere. Die vierfache Grammy®-Gewinnerin hat neben zahlreichen anderen Preisen und Auszeichnungen ein Bundesverdienstkreuz I. Klasse sowie zwei Ehrendoktortitel für ihre Leistungen erhalten. Anne-Sophie Mutter - Vivaceist ein Dokumentarfilm, der eine der größten Musikerinnen unserer Zeit ganz privat zeigt – nicht nur als Musikerin, sondern auch als sportliche, politisch und sozial engagierte Frau. Sigrid Faltin ergänzt die Gespräche mit Archivmaterial aus fünf Jahrzehnten und erschafft so ein nahes Portrait.

(Fotonachweis: Filmwelt Verleihagentur)

Gedichte und Biografisches von Roth, Ringelnatz und Hüsch
Ort

Theater

Augustinum Stuttgart-Killesberg

Oskar-Schlemmer-Straße 5

70191 Stuttgart

Uhrzeit
16:00 Uhr
Eintritt
10 Euro
Veranstaltungsart
Lesung mit Musik
Vortragende/-r
Sabine Mezger, Jörg-Michael Bohnet, Jutta Müller, Beate Ruffner

„Der Himmel hat den Menschen (...) drei Dinge gegeben: Die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen.“

Eugen Roth, Joachim Ringelnatz und Hanns-Dieter Hüsch waren exzellente Sprachakrobaten und haben wunderbare Gedichte geschrieben. Sabine Mezger, Bezirksvorsteherin Nord, und Pfarrer i.R. Jörg-Michael Bohnet lesen ausgewählte Texte dieser Autoren im Kontext ihrer jeweiligen Lebensgeschichte. Musikalisch umrahmt wird die Lesung am Klavier von Jutta Müller und Beate Ruffner am Saxofon und an der Querflöte.

(Fotonachweis: Eva Funke)

Unfolding Bodies
Ort

Theater

Augustinum Stuttgart-Killesberg

Oskar-Schlemmer-Straße 5

70191 Stuttgart

Uhrzeit
19:00 Uhr
Eintritt
Eintritt frei
Veranstaltungsart
Ausstellungseröffnung mit Tanzshow
Vortragende/-r
Jeanette Bak und Eric Gauthier

Seit nun vier Jahren hält die Company-Fotografin von Gauthier Dance, Jeanette Bak, den flüchtigen Zauber fest, der aus dem tänzerischen Moment entsteht. Eine Auswahl ihrer außerordentlich ästhetischen Aufnahmen ist nun in der Galerie Augustinum zu erleben. Der sprechende Titel „Unfolding Bodies“weist darauf hin, was passiert, wenn sie auf den Auslöser drückt: Im Visier ihrer Kamera entfalten sich die Körper der Tänzer*innen. Ihre individuelle Physis, ihre Virtuosität legt bewegte Geschichten frei. Im Zusammenspiel mit Licht, Szenerie und Komposition enthüllen die Tänzer*innen von Gauthier Dance die künstlerische Botschaft der Choreografie. Der bekannte Stuttgarter Choreograf Eric Gauthier wird an diesem Abend in die Ausstellung einführen und präsentiert eine Tanzshow mit talentierten jungen Tänzer*innen — den Gauthier Dance Juniors!

Foto: © Jeannette Bak

Adiós Buenos Aires
Ort

Theater

Augustinum Stuttgart-Killesberg

Oskar-Schlemmer-Straße 5

70191 Stuttgart

Uhrzeit
19:00 Uhr
Eintritt
7 Euro
Veranstaltungsart
Kino
Vortragende/-r
Mit: Diego Cremonesi, Marina Bellati, Mario Alarcón u.a.

Drama, Deutschland/Argentinien 2023, ca. 90 Minuten

Argentinien 2001: Julio Färber, Besitzer eines kleinen Schuhladens in Buenos Aires und leidenschaftlicher Bandoneon-Spieler in einem Tangoorchester, sieht angesichts der allgegenwärtigen Wirtschaftskrise und des politischen Chaos keinen anderen Ausweg mehr, als nach Deutschland, dem Geburtsland seiner Mutter, auszuwandern. Doch dann nimmt das Schicksal eine unerwartete Wendung. Durch einen Autounfall lernt er Mariela kennen. Die temperamentvolle Taxifahrerin geht ihm anfangs gehörig auf die Nerven, schleicht sich aber bald samt ihrem Sohn Pablito in sein Herz. Und mit Ricardo Tortorella, der betagten, aber noch immer betörend singenden Tango-Ikone früherer Zeiten, findet Julios Tango-Band eine neue Stimme und fast zu altem Glanz zurück. Das alles soll Julio aufgeben für ein wirtschaftlich gesichertes Leben in Europa, wo niemand so für den Tango und die Liebe brenntArgentinien 2001: Julio Färber, Besitzer eines kleinen Schuhladens in Buenos Aires und leidenschaftlicher Bandoneon-Spieler in einem Tangoorchester, sieht angesichts der allgegenwärtigen Wirtschaftskrise und des politischen Chaos keinen anderen Ausweg mehr, als nach Deutschland, dem Geburtsland seiner Mutter, auszuwandern. Doch dann nimmt das Schicksal eine unerwartete Wendung. Durch einen Autounfall lernt er Mariela kennen. Die temperamentvolle Taxifahrerin geht ihm anfangs gehörig auf die Nerven, schleicht sich aber bald samt ihrem Sohn Pablito in sein Herz. Und mit Ricardo Tortorella, der betagten, aber noch immer betörend singenden Tango-Ikone früherer Zeiten, findet Julios Tango-Band eine neue Stimme und fast zu altem Glanz zurück. Das alles soll Julio aufgeben für ein wirtschaftlich gesichertes Leben in Europa, wo niemand so für den Tango und die Liebe. brennt.

Bild: © Alpenrepublik Filmverleih

Myanmar hautnah
Ort

Theater

Augustinum Stuttgart-Killesberg

Oskar-Schlemmer-Straße 5

70191 Stuttgart

Uhrzeit
19:00 Uhr
Eintritt
10 Euro
Veranstaltungsart
Reisevortrag
Vortragende/-r
Peter Witt

Myanmar ist ein Paradies für die Sinne. Traumhafte Landschaften und Strände, gleißendes Gold und die größte ethnische Vielfalt Asiens finden Sie hier. Thema wird auch die aktuelle politische Situation seit dem Militärputsch sein. Neben touristischen Höhepunkten wie Inle See und Mandalay tauchen wir tiefer in das Land ein, gehen bekannten Geschichten nach, wie der letzten Hsipaw Prinzessin. Wir besuchen Bagan und seine wunderbaren Wandbilder. Wir stellen die drei wichtigsten Heiligtümer Myanmars vor, den unserer Meinung nach schönsten Strand und noch manches andere mehr! Lassen Sie sich von dieser Bilder- und Filmrundreise verzaubern und informieren Sie sich über eines der ursprünglichsten Länder Asiens. Mingelaba Myanmar!

Foto: © Peter Witt

Cyber Valley: Forschung in Baden-Württemberg
Ort

Theater

Augustinum Stuttgart-Killesberg

Oskar-Schlemmer-Straße 5

70191 Stuttgart

Uhrzeit
19:00 Uhr
Eintritt
Eintritt frei
Vortragende/-r
Janis-Anne Fischer

Cyber Valley ist Europas größte Forschungskooperation auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz (KI) mit Partnern aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Es ist in der Region Stuttgart-Tübingen ansässig und wird durch das Land Baden-Württemberg gefördert. Cyber Valley stärkt Forschung und Ausbildung in den Bereichen maschinelles Lernen, Computer Vision und Robotik. Janis-Anne Fischer, Public Engagement Manager der Cyber Valley GmbH stellt die Idee des Cyber Valley vor und berichtet über das Vorhaben in der Neckartal-Region ein Forschungsgebiet im Bereich Intelligenter Systeme aufzubauen und beispielhafte Förderungsprogramme zu starten.

Bild: © Cyber Valley GmbH

Postkartengrüße aus Stuttgart
Ort

Theater

Augustinum Stuttgart-Killesberg

Oskar-Schlemmer-Straße 5

70191 Stuttgart

Uhrzeit
19:00 Uhr
Eintritt
10 Euro
Veranstaltungsart
Bebilderter Vortrag
Vortragende/-r
Bernhard Leibelt

Alte Postkarten aus Stuttgart lassen uns eintauchen in längst vergangene Zeiten. Zeiten, in denen auf der Königsstraße Pferdefuhrwerke verkehrten, der Hauptbahnhof noch in der Bolzstraße lag, das Alte Schloss einem verheerenden Brand zum Opfer fiel und das neugotische Rathaus einen der schönsten Marktplätze in Deutschland zierte. Zeiten, in denen Josefine Baker im Friedrichsbau-Varieté ein aufsehenerregendes Gastspiel gab, die Löwenbändigerin Claire Heliot das Stuttgarter Publikum im Zoologischen Garten von Johannes Nill begeisterte und der Mord an der königlichen Hofkammersängerin Anna Sutter großes Entsetzen auslöste. Zeiten, in denen Cannstatt noch ein Bade- und Kurort von europäischem Rang war und auf dem Volksfest der stärkste Mann der Welt und die schwerste Dame des Universums die Stuttgarter zum Staunen brachte. Es erwartet Sie ein reich bebilderter und unterhaltsamer Vortrag.

Bild: © Günther Schelling

Kontakt zum Kulturreferat

Cynthia Thumm
Telefon: 0711 585 319-40
E-Mail: cynthia.thumm(at)augustinum.de