Bekannt für außergewöhnliche Kulturveranstaltungen

Öffentliche Veranstaltungen im Augustinum Bonn

 

Als Seniorenresidenz hat sich das Augustinum Bonn mit seinem herausragenden Kulturprogramm einen Namen gemacht und ist eine kulturelle Institution in der Stadt. Kooperationen mit externen Veranstaltern bereichern das Kulturprogramm.

Indische Klänge und mehr
Ort

Augustinum Bonn, Römerstraße 118, 53117 Bonn

Uhrzeit
19:30 Uhr
Eintritt
16 Euro
Veranstaltungsart
Konzert
Vortragende/-r
Pervez Mody, Klavier

Pervez Mody steht für spannende Konzertabende mit großen Gefühlen und ausdrucksstarken, farbenreichen Interpretationen von Werken aller Epochen. Neben seiner brillanten Virtuosität zeichnet ihn sein emotionales, fantasievolles und differenziertes Spiel, verbunden mit einem sehr individuellen Zugang zur Musik und einer großartigen Bühnenpräsenz aus. Sie hören bekannte Kompositionen von Robert Schumann, Edvard Grieg und Alexander Skrjabin. Darüber hinaus baut das Programm auf der magischen Klangwelt und Tonsprache Indiens auf, die sehr tiefsinnig und vielfältig ist und sehr großen Einfluss auf die musikalische Entwicklung des aus Indien stammenden Konzertpianisten hatte. Mody studierte am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau und an der Hochschule für Musik in Karlsruhe.

Foto: punchline studio

Bücherbasar im Augustinum
Ort

Augustinun Bonn, Römerstraße 118, 53117 Bonn

Uhrzeit
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Eintritt
Freier Eintritt
Veranstaltungsart
Basar

Schnäppchenjäger aufgepasst! Auf unserem Basar können Sie wieder gebrauchte Bücher zu günstigen Preisen erwerben: Für jedes Taschenbuch zahlen Sie 0,50 Euro, für jedes gebundene Buch 2,00 Euro und für Bildbände bis zu 5,00 Euro. Der Verkaufserlös wird für Neuerwerbungen unserer Bibliothek verwendet.

Foto: Robert Ansasch auf Unsplash

 

Cosi Fun Tutti
Ort

Augustinum Bonn, Römerstraße 118, 53117 Bonn

Uhrzeit
17:00 Uhr
Eintritt
Eintritt frei- Spenden sind willkommen
Veranstaltungsart
Konzert
Vortragende/-r
Cosi Fun Tutti
Musikalische Leitung: Mark Rosenthal

Der gemischte Chor Cosi Fun Tutti aus Bonn feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Jubiläum in unserem Haus. Sie hören neben dem aktuellen Repertoire weitere Stücke, darunter auch das für den Chor in der Anfangszeit arrangierte „Top of the World“. Freuen Sie sich auf bekannte Popsongs wie „Bohemian Rhapsody“, „Take on me“, „Angels“, „Mamma Mia“ oder auch „Africa“. Mit dem beeindruckenden „Pulchra Es“, dem 20er-Jahre Oldie „Mein kleiner grüner Kaktus“ oder dem jazzigen „Go Ludwig Go“ wird der Chor seine ganze musikalische Vielfalt unter Beweis stellen. Die 30 Sänger*innen unter der Leitung von Mark Rosenthal werden teilweise begleitet durch Klavier, Bass, Schlagzeug und E-Gitarre.

Foto: Karsten Brückner

Modische Zeitreise – Vom Spätmittelalter in die Renaissance
Ort

Augustinum Bonn, Römerstraße 118, 53117 Bonn

Uhrzeit
18:00 Uhr
Eintritt
12 Euro
Veranstaltungsart
Vortrag
Vortragende/-r
Dr. Beate Marks-Hanßen
PURPURVILLA Gbr

Vor dem Hintergrund der gesellschaftspolitischen und sozialen Wandlungen können auch in der Damenmode tiefgreifende Umbrüche vom Spätmittelalter zur Renaissance verzeichnet werden. Wir haben die Kunst- und Kulturvermittlerin Dr. Beate Marks-Hanßen eingeladen, verschiedene handgefertigte, sorgfältig rekonstruierte Kleider-Ensembles aus der Zeit zwischen 1300 und 1580 vorzuführen. Die modische Reise findet ihren Ausgangspunkt in einem sogenannten Manessegewand (nach Darstellungen aus dem Codex Manesse, 13. Jhd.) und zeigt Ihnen, wie aufwändig Damen im Rheinland des 16. Jahrhunderts gekleidet waren. Anschaulich werden Ihnen Aufbau, Materialien, Schnitt und Bedeutung der Kleidungsstücke nahegebracht und die dazugehörigen Accessoires erklärt.

Foto: Dr. Beate Marks-Hanßen

Christian Morgenstern
Ort

Augustinum Bonn, Römerstraße 118, 53117 Bonn

Uhrzeit
19:30 Uhr
Eintritt
8 Euro
Veranstaltungsart
Bebilderter Vortrag
Vortragende/-r
Dr. Jürgen Nelles

Christian Morgenstern (1871-1914) reimte Wiesel auf Kiesel, trat in den lyrischen Dialog mit einem Mondkalb und sinnierte über Nachtigall und Tagtigall. Dr. Jürgen Nelles ist Privatdozent für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Bonner Universität und stellt in seinem reich bebilderten Vortrag die humoristische Seite des Sprachkünstlers vor. Dabei wird er vor allem seine epochemachenden lyrischen Humoresken zu Gehör bringen wie etwa „Das große Lalulā", „Das Nasobēm" und andere. Im Mittelpunkt stehen die als „Galgenlieder" berühmt gewordenen Figurengedichte und Verse wie „Das Hemmed", „Der Lattenzaun" sowie unbekanntere, aber nicht weniger aufregende Textgebilde, die sich durch scharfsinnigen Wortwitz ebenso auszeichnen wie durch ihre spielerisch-satirische Sprachakrobatik.

Foto: Ian Cridlan auf Unsplash

 

Kontakt zur Kulturreferentin

Dr. Nicole Birnfeld
Telefon: 0228 556-414
E-Mail: nicole.birnfeld(at)augustinum.de