Bekannt für außergewöhnliche Kulturveranstaltungen

Öffentliche Veranstaltungen im Augustinum Detmold

 

Als Seniorenresidenz hat sich das Augustinum Detmold mit seinem herausragenden Kulturprogramm einen Namen gemacht und ist eine kulturelle Institution in der Stadt. Kooperationen mit externen Veranstaltern bereichern das Kulturprogramm.

Aus der Welt der Musik
Ort
Augustinussaal
Uhrzeit
19:30 Uhr
Eintritt
frei, Spende für die Musiker*innen möglich
Veranstaltungsart
Konzert
Vortragende/-r
Anhelina Datseniuk und Karolina Sekula, beide Klavier

Am heutigen Abend begrüßen wir die beiden jungen Pianist*innen Anhelina Datseniuk und Karlina Sekula aus der Klasse von Prof. Elena Margolina-Hait, die ein Programm mit Werken von Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Robert Schumann, Nestor Nyzhankivsky, Franz Liszt, Juliusz Zarebski, Frédéric Chopoin und Karol Szymanowski spielen werden.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kooperation mit der Hochschule für Musik Detmold statt, mit einer Spende können Sie die jungen Musiker*innen unterstützen. 

Max & Moritz - der alten Knaben letzter Streich
Ort
Augustinussaal
Uhrzeit
19:30 Uhr
Eintritt
8 Euro, Gäste: 10 Euro
Veranstaltungsart
Theater
Vortragende/-r
Thorsten Strunk und Markus Veith

Jeder kennt sie, die beiden Buben
das Buch über sie steht in vielen stuben.
Jeder denkt: die sind perdu!
Aber nein - noch leben sie.

Inzwischen sind die immerwährenden Lausbuben 160 Jahre alt und immer noch überaus agil und wortgewandt. In all der Zeit, über die Dekaden hinweg, haben sie nie aufgehört, Unfug zu treiben: In Gaststätten, Einkaufshäusern und Gemeindefesten. Bisweilen musste auch so manche Prominenz für ihren Schabernack herhalten. Regelmäßig treffen sich die beiden Freunde auf einer Bank im Park und sind stets bereit, von ihrem bewegten Leben zu berichten. Nun planen sie ihren allerletzten Streich. Wen werden sie wohl dafür rekrutieren? Und wen wird es treffen?

(Foto: Markus Veith/Thorsten Strunk)

Zu Fuß - 6000 Kilometer von Ingelheim nach Jerusalem
Ort
Augustinussaal
Uhrzeit
19:30 Uhr
Eintritt
6 Euro
Veranstaltungsart
Multimedia-Vortrag
Vortragende/-r
Stefan Spangenberg

Stefan Spangenberg wollte vom rheinland-pfälzischen Ingelheim bis nach Jerusalem. Zu Fuß. Dabei würde er 10 Länder auf zwei Kontinenten durchqueren, um sich seinen Lebenstraum zu erfüllen. 
Er erlebt die Gastfreundschaft von hilfsbereiten und offenherzigen Menschen, die das Wenige, was sie haben, mit ihm teilen und ihm auf engstem Raum Quartier bieten. Gesundheitliche Probleme stellen ihn vor neue Herausforderungen. Er läuft weiter, entgegen dringenden ärztlichen Rates. 
Lassen Sie sich auf eine spannende und bewegende Reise zu Fuß entführen und erfahren Sie, ob es Stefan Spangenberg geschafft hat, sich seinen Traum zu erfüllen. 

(Foto: Stefan Spangenberg)

Jüdische Tradition in Klängen
Ort
Augustinussaal
Uhrzeit
19:30 Uhr
Eintritt
10 Euro
Veranstaltungsart
Konzert
Vortragende/-r
Dr. Roman Salyutov, Klavier
Alexander Lifland, Violine

Der gebürtige Petersburger Pianist Dr. Roman Salyutov spielt gemeinsam mit dem Violinisten Alexander Lifland Werke der großen europäischen Max Bruch, Ernest Bloch, Louis Lewandowski und Maurice Ravel über Themen aus verschiedenen Bereichen des Judentums. 
Seit August 2022 besitzt und betreut Dr. Salyutov ein besonderes Instrument: die Geige des im Holocaust ums Leben gekommenen russisch-jüdischen Musikers Igor, bzw. Izchak Orloff. Die Geige wurde von Lola Grün, der Künstlerkollegin aus seinem Ensemble, gerettet.
Dr. Salyutov kümmert sich darum, dass dieses Instrument gespielt wird, seine Stimme wieder erlangt und über die Geschichte in Klängen erzählen kann - und sie wird auch im heutigen Konzert erklingen. 

(Foto: Alexander Lifland/Roman Salyutov)

Keine Angst vor Indien
Ort
Augustinus-Saal
Uhrzeit
17:00 Uhr
Eintritt
6 Euro
Veranstaltungsart
Bildvortrag
Vortragende/-r
Peter Witt

Die indische Kultur übt eine Faszination aus, die gleichzeitig aber auch durch ihre Exotik und Fremdheit schreckt. Indien steht für gelebte Spiritualität, aus der Buddhismus undHinduismus entsprungen sind und die bis heute die Kultur des Landes prägen.
Und Indien verblüfft seine Besucher mit so entspannt wirkenden Menschen, die Eins zu sein scheinen mit ihrem Leben.

Begleiten Sie den Fotografen und Asienspezialisten Peter Witt auf seiner Rundreise durch Indien. Dieser erste Teil seines Reiseberichtes führt nach Rajastan, geht quer durch Nordindien nach Osten, bereist im Süden den Bundesstaat Tamil Nadu und ganz zum Schluss Himachal Pradesh im Himalaya.

(Foto: Peter Witt)

 

Kontakt zur Kulturreferentin

Uta Sartor
Telefon: 05231 984-904
E-Mail: uta.sartor(at)augustinum.de