Bekannt für außergewöhnliche Kulturveranstaltungen

Öffentliche Veranstaltungen im Augustinum Kleinmachnow

 

Als Seniorenresidenz hat sich das Augustinum Kleinmachnow bei Berlin mit seinem herausragenden Kulturprogramm einen Namen gemacht und ist eine kulturelle Institution in der Stadt. Kooperationen mit externen Veranstaltern bereichern das Kulturprogramm.

Umweltgeflüster
Ort

Theater

Uhrzeit
16:00 Uhr
Eintritt
9 Euro, 10 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart
Theaterstück
Vortragende/-r
Senioren-Ensemble RostSchwung, Leitung Petra Newiger

Mit: Irmtraud Ackermann, Heidi Appel, Marianne Clausius, Renate Degner, Axel Hübler,

Barbara Kämpf, Elli Latour, Bernhard Menk, Ilka Müller, Rosie Wilkens.

Wer hat sich schon mal gefragt, was ein abgefahrener Autoreifen über sein Schicksal denkt?
Vielleicht hat er ja noch eine Zukunft vor sich, wenn er endlich die nötige Beachtung findet. Es ist höchste Zeit für unseren Umwelttheaterwettbewerb, bei dem Überhörte zu Wort kommen: ein Flüstern, das lauter wird! Der „RostSchwung“ macht einen Schritt zur Seite und überlässt das Rampenlicht weggeworfenen Materialien, dem vielfach geplagten Meeresleben, aber auch dem Bühnenpersonal, das tapfer unserem Theatermüll trotzt.

KOLLISION – China, die USA und der Kampf  um die weltpolitische Vorherrschaft im Indopazifik
Ort

Theater

Uhrzeit
19:00 Uhr
Eintritt
8 Euro, 9 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart
Autorenlesung
Vortragende/-r
Matthias Naß, Journalist

Während die Welt gebannt auf die Ukraine schaut, formiert sich viele tausend Kilometer entfernt ein noch viel größerer Konflikt – China und die USA sind im Indopazifik auf Kollisionskurs. Im neuen Epizentrum der globalisierten Weltwirtschaft entscheidet sich, wer im 21. Jahrhundert tonangebend sein wird, der kapitalistisch-demokratische Westen oder das staatskapitalistisch-autokratische Regime Chinas. Die Insel Taiwan, auf die China Anspruch erhebt, ist der Dominostein, dessen Fall die ganze Sicherheitsarchitektur Asiens zum Einsturz bringen würde. Matthias Naß, der seit vielen Jahrzehnten für die ZEIT über Asien und den Pazifik berichtet, schildert Ursachen und Verlauf des Konflikts und porträtiert eindringlich die beteiligten Akteure und ihre sehr unterschiedlichen Interessen. - Foto (C) Michael Heck

Brahms und die Brahmsianer
Ort

Theater

Uhrzeit
16:00 Uhr
Eintritt
9 Euro, 10 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart
Konzert
Vortragende/-r
Trio Egmont

Gilad Katznelson (Klavier), Luiza Labouriau (Violine), Martin Knörzer (Cello)

Das Trio Egmont vereint bei explosiver Freude am Musizieren, historisches Bewusstsein, mit einer radikalen Freiheit und zartem Klanggespür. Im Sommer 2021 gewann das Trio den 1. Preis und den Ries-Sonderpreis beim ersten internationalen Wettbewerb „Beethoven in seiner Zeit“ für Kammermusik auf historischen Instrumenten. Auf dem Programm stehen Werke von Johannes Brahms, Albert Dietrich und Amanda Röntgen-Maier.

Meisterwerke
Ort

Theater

Uhrzeit
16:00 Uhr
Eintritt
7 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart
Klavierkonzert
Vortragende/-r
Vladimir Mogilevsky

Vladimir Mogilevsky wurde bereits im Alter von 5 Jahren entdeckt. Im Alter von nur 8 Jahren führte er eigens für ihn von namhaften Komponisten geschriebene Stücke bei großen Festivals auf. Dieser Tradition ist er treu geblieben, und darum erhält er bis heute Werke von unbekannten Komponisten aus der ganzen Welt. Der Pianist verfügt über ein geradezu phänomenales Gedächtnis, das ihm erlaubt, über ein Riesen-Repertoire jederzeit spielbereit zu sein. - Auf dem Programm stehen Werke von Beethoven.

Kontakt zur Kulturreferentin

Iris Haugg
Telefon: 033 20356-879
E-Mail: iris.haugg(at)augustinum.de