Wir sind für Sie da

Im Augustinum Kleinmachnow bei Berlin geben wir Tag für Tag unser Bestes, um den Alltag der Bewohner*innen lebenswerter, angenehmer und leichter zu machen. Diesen Dienst für die Menschen, die unser Haus zu ihren Zuhause gemacht haben, erbringen alle Mitarbeiter*innen gleichermaßen engagiert mit viel fachlicher Kompetenz und persönlichem Herzblut.


Lesen Sie hier, was die verantwortlichen Mitarbeiter*innen quer durch die verschiedensten Bereiche motiviert. Wo sie das Besondere am Augustinum sehen und wie sie ihren Beitrag leisten – vom Reinigungsdienst bis zur Seelsorge. Den Anfang macht dabei unser Direktor.
 

Ihre Ansprechpartner*innen im Augustinum Kleinmachnow

Dietmar Stallein, Direktor

Mit der Nähe zu Potsdam und Berlin stehen wir für ein gut umsorgtes, selbstbestimmtes Leben in einer professionellen, stilvollen Umgebung.

Ralf Schlüter, Leitung Bewohnerservice

„Das Lernen hört niemals auf!“ – so stehen mein Team und ich als erfahrener Pädagoge den Bewohner*innen in allen Lebensfragen und -lagen hier im Haus offen, wertschätzend, professionell, vertrauensvoll und zugewandt zur Verfügung.

Antje Langohr, Interessentenberatung

Antje Langohr, Interessentenberatung

Gerne informiere ich Sie über das Augustinum und die vielfältigen Möglichkeiten, die das Haus zu einem ganz besonderen neuen Zuhause machen.

Yvonne Kirchhoff, Einzugsbegleitung

Yvonne Kirchhoff, Einzugsbegleitung

Wir nehmen uns Ihnen persönlich an und unterstützen Sie bereits vor Ihrem Einzug und in den ersten Wochen in Ihrem neuen zu Hause, damit Sie sich von Anfang an im Augustinum wohl fühlen.

Klaus Löffler, Pflegedienstleitung

Klaus Löffler, Pflegedienstleitung

Ein wertschätzender Umgang mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, persönliche Pflege rund um die Uhr und Verlässlichkeit auch in schwierigen Situationen – das ist unsere Stärke.

Iris Haugg, Kulturreferentin

Iris Haugg, Kulturreferentin

Das Augustinum hat schon vor 50 Jahren neue Maßstäbe gesetzt; dies gilt gerade auch im Bereich der Kultur. Weiterhin neugierig zu bleiben, hält uns lebendig.